02.08.2019 | Erfurt

Stadtrundgang zur "Verfolgung von Sinti und Roma" zum International Roma Genocide Remembrance Day" weiter lesen ...

12.08.2019 | Roes (Eifel)

Seien wir realistisch - machen wir das Unmögliche!? weiter lesen ...

20.08.2019 | Oberhof

Kontrolle ohne Grenzen? - Digitalisierung und Datenschutz und die praktische Umsetzung im Betrieb weiter lesen ...

nach oben

Bildungsangebote zu Erfurt im Nationalsozialismus


Erfurt im NS

Seit dem Jahr 2000 beschäftigt sich die ehrenamtlich organisierte Projektgruppe „Erfurt im Nationalsozialismus“ beim DGB-Bildungswerk Thüringen e. V. mit der Stadtgeschichte zur Zeit des Nationalsozialismus. Die Gruppe bietet vor allem geführte Stadtrundgänge an, die sich mit Erfurter Ereignissen und Personen zur Zeit des Nationalsozialismus auseinandersetzen. Die Rundgänge haben unterschiedliche thematische Schwerpunkte und methodische Konzepte.


Termine

09.11.2018, 17:00 Uhr
Stadtrundgang "Erfurt im Nationalsozialismus" zur Erinnerung an die Reichspogromnacht vor 80 Jahren

09.11.2018, 17:00 Uhr | Treffpunkt Neue Synagoge, Max-Cars-Platz 1, Erfurt



In Kooperation mit: der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V., gefördert durch den LAP Erfurt - Partnerschaft für Demokratie

08.12.2018, 14:00 Uhr
Stadtrundgang "Erfurt im Nationalsozialismus"

08.12.2018, 14:00 Uhr | Treffpunkt Frau Korte, Bahnhof Erfurt-Nord , Magdeburger Allee 179, Erfurt

zur Erinnerung an die Verfolgung der Sinti und Roma

In Kooperation mit: der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V., gefördert durch den LAP Erfurt - Partnerschaft für Demokratie

30.04.2019, 18:00 Uhr
"Erinnern heißt handeln. Erfurt im Nationalsozialismus". Öffentlicher Mahngang am Vorabend des 1. Mai

30.04.2019, 18:00 Uhr | Treffpunkt: Bahnofsvorplatz, Erfurt

Am Vorabend des 1. Mai wollen wir die unterschiedlichen Protestformen am  internationalen Tag der Arbeiter*innenbewegung mit einem Mahngang eröffnen. Gemeinsam mit allen Interessierten folgen wir den Spuren nationalsozialistischer Herrschaft in Erfurt, möchten aber auch eine Brücke zu aktuellen Formen von Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus in unserer Gesellschaft schlagen.

In Kooperation mit: der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V., gefördert durch den LAP Erfurt - Partnerschaft für Demokratie

08.05.2019, 18:00 Uhr
Unerbetene Erinnerer - Deutsch-amerikanische Historiker und die Aufarbeitung von Nationalsozialismus und Shoa.

08.05.2019, 18:00 Uhr | Begegnungsstätte Kleine Synagoge, An der Stadtmünze 5, 99084 Erfurt

Vortrag und Gespräch mit Anna Corsten

Deutsche Historiker*innen setzten sich nach 1945 intensiv mit der Frage auseinander, wie es zum Untergang der Weimarer Republik und zum Aufstieg des Nationalsozialismus hatte kommen können. Die Shoa wurde in der deutschen Geschichtswissenschaft jedoch lange kaum behandelt. Häufig waren es in die USA geflüchtete jüdische Wissenschaftler*innen, die sich mit dem Thema beschäftigten. Der Vortrag zeigt, wie ihre Arbeiten in Deutschland aufgenommen worden sind und nähert sich damit dem Prozess der geschichtswisssenschaftlichen Aufarbeitung der Shoa aus einer transnationalen Perspektive an.

Anna Corsten ist Doktorandin am Historischen Seminar der Universität Leipzig. Ihr Promotionsprojekt trägt den Titel: Vom Außenseiter zum Pionier? Deutsch-amerikanische Zeithistoriker in der Auseinandersetzung mit Shoa, jüdischer Geschichte und Nationalsozialismus nach 1945

ReferentIn: Anna Corsten

In Kooperation mit: der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V., gefördert durch den LAP Erfurt - Partnerschaft für Demokratie

23.06.2019, 14:00 Uhr
Stadtrundgang "Erfurt im Nationalsozialismus"

23.06.2019, 14:00 Uhr | Treffpunkt Fischmarkt, Erfurt



In Kooperation mit: der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V., gefördert durch den LAP Erfurt - Partnerschaft für Demokratie

02.08.2019, 18:00 Uhr
Stadtrundgang zur "Verfolgung von Sinti und Roma" zum International Roma Genocide Remembrance Day"

02.08.2019, 18:00 Uhr | Treffpunkt Frau Korte, Bahnhof Erfurt-Nord , Magdeburger Allee 179, Erfurt



In Kooperation mit: der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V., gefördert durch den LAP Erfurt - Partnerschaft für Demokratie

01.09.2019, 14:00 Uhr
Stadtrundgang "Erfurt im Nationalsozialismus, Schwerpunkt Krieg und Frieden"

01.09.2019, 14:00 Uhr | Treffpunkt Barfüßerkirche, Barfüßerstraße 9, 99084 Erfurt



In Kooperation mit: der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V., gefördert durch den LAP Erfurt - Partnerschaft für Demokratie

20.10.2019, 14:00 Uhr
Stadtrundgang "Erfurt im Nationalsozialismus" im Rahmen der Alternativen Studieneinführungstage

20.10.2019, 14:00 Uhr | Treffpunkt: veto, Magdeburger Allee 181, Erfurt



In Kooperation mit: der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V., gefördert durch den LAP Erfurt - Partnerschaft für Demokratie

Die Teilnahme an diesen Rundgängen ist kostenlos.

Darüber hinaus können Stadtrundgänge, -fahrten und -erkundungen auf Honorarbasis auch von Gruppen oder Schulklassen bei der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus für andere Termine angefragt werden: E-Mail-Anfrage bitte an: erfurt-im-ns@dgb-bwt.de

Projektgruppe "Erfurt im Nationalsozialismus".

Flyer "Erfurt im Nationalsozialismus".